Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Betrieb bei Gerichten und Staatsanwaltschaften Information zum Gerichtsbetrieb 

Der Betrieb der Gerichte und Staatsanwaltschaften bleibt weiter aufrecht.

Natürlich werden alle notwendigen Maßnahmen eingehalten, um die Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus (Corona) zu verhindern.

Deshalb gilt in allen parteiöffentlichen Bereichen die Pflicht zum Tragen jenes Gesichtsschutzes, der den jeweils geltenden Vorschriften folgend in den öffentlichen Verkehrsmitteln verwendet werden muss.

Bei Besucher:innen von Verhandlungen kann der Zugang zu Gericht vom Vorliegen eines 3-G-Nachweises abhängig gemacht werden. Gleiches gilt für Sachverständige und Dolmetscher:innen.

Bitte erkundigen Sie sich, bevor Sie zu Gericht kommen, welche aktuellen Regelungen vor Ort gelten.

 

Weitere Informationen:

Häufige Fragen (justiz.gv.at)